Ach, ach, ach , ach, ach!

Ja, es gibt sehr viele Gründe zu leiden. Seeeehhhrr viele. Z.B.: Muss ich mich mal wieder auf eine Prüfung vorbereiten (ich hasse Literatur-Suche). Ausserdem werde ich am Sonntag zum Patenonkel geschlagen und muss bis dahin noch ein Lied für meine Nichte schreiben (ok,ok, es ist bereits halb fertig). Und, was soll ich sagen: Dieses Wetter!!! Vor ein paar Tagen überlegte man noch ob man nicht besser gleich nackt vor die Tür gehen sollte, da eine tropische Hitze in der Stadt lag und nun???? Was soll das? Es regnet! Es ist ekelhaft und grau! BÄÄÄH! Ich werde mich wohl den Tag über in die Küche zurück ziehen müssen und das ein oder andere Schmankerl aus Hirnmasse zaubern (Der Bezug zum Blog-Titel muss halt immer gewahrt bleiben).

Wenn ihr also, so wie ich, keinen Bock habt irgendetwas „sinnvolles“ zu tun (wobei, „sinnvoll“ sind meine Kreationen nun wirklich), dann lasst euch von einem wahrem Medien-Gourmet, der sich wirklich nur mit dem Besten vom Besten abgibt (ok,ok, einige mögen bestreiten das „Verbotene Liebe“ und „Marienhof“ dazu gehören) die neuen Lost-Folgen und die neue Gabriel Burns Folge ans Herz legen. Letzteres ist meiner Meinung nach zwar nicht überragend, aber für den Fortlauf der geschichte wohl unerlässlich.

So, dann werd ich mal: Lesen, Schreiben, Kochen!!!!!

Published in: on 6. Mai 2009 at 6:13 am  Schreibe einen Kommentar  

Eine Schande…

Jawohl, so und nicht anders ist es wohl zu bezeichnen, dass das dieses Feinschmecker-Restaurant die letzten Wochen geschlossen hatte. Und es hatte nicht etwa dicht mit einem „geschlossene Gesellschaft“-Schild an der Tür, sondern einfach so. Der Chef de la cuisine ging sogar mehrmals in der Woche an seinem Laden vorbei und würdigte ihn dennoch keines Blickes (und wenn doch mal, dann eines bösen).

Aber heute morgen hat mir dann eine gute Fee (in Form meines Freundes Herrn Cummings ) ins Ohr gesflüstert das es wohl mal wieder Zeit wird die Herdplatten anzuschmeissen, kulinarische Hochgenüsse quasi aus dem Nichts zu erschaffen und ab und zu den französischen Akzent aufzulegen, den ein wahrhaftiger Meisterkoch eben benötigt um glaubwürdig daher zu kommen.

Man, man, man!!!! Man sollte mir links und rechts jeweils eine vorher auf einer Profi-Platte erhitzte Profi-Pfanne um die Ohren hauen für diese Nachlässigkeit. Wie konnte ich den Synapsensalat nur so vor sich hinschimmeln lassen. Er ist eine sehr besondere Delikatesse, die nur unter täglicher Wertschätzung das volle Aroma entfalten kann. Hier ein wenig Salz, da ein bisschen Pfeffer oder auch mal eine Scheibe Stammhirn dazugeben…

Also, Schürze um, Platten an und los gehts: Ok, es ist erst 8 Uhr morgens und zur Verarbeitung von ganz aktuellen Nachrichten bin ich noch nicht fähig (dies ist frühestens nach 13 Uhr möglich, da mein Stammhirn sich erst an den kleinen Verlust gewöhnen muss). Aber ich könnte ja mal ein paar Tuppadosen öffnen und Reste aufwärmen. Also, wenn ich in letzter Zeit nicht in einer kulinarischen Sinnkrise gesteckt hätte, hätte ich wohl über (mal ganz kurz ernsthaft) schreckliche Amokläufe, (Ernsthaftigkeit wieder wegdenken) unfassbare Polizeiaktionen (Stichwort: Wattestäbchen-Phantom), das erscheinen der neuen Gabriel Burns Folge, das ein oder andere mich anfixende Videospiel (Warum müssen die denn auch immer so schön verpackt sein?), meinen Skiurlaub oder auch das ganz ganz viele Leute um mich herum Kinder bekommen. (was ich übrigens sehr sehr schön finde*)

So, jetzt aber schluss mit dieser Mikrowellen-Kost. Tim Mälzer und Konsorten würden mich wohl am liebsten Steinigen für einen solchen faux pas der hohen Kunst der Nahrungszubereitung.Also lasse ich die Küchenknechte erstma hier alles wieder auf Vordermann bringen. Ich hingegen werde mich zurückziehen und erst wieder kommen, wenn diese Nichtsnutze hier alles schön blitzeblank genputzt haben. Aber dann mit neuer Kraft… So, noch einmal mit dem Finger durch den Synapsensalat, schnell probiert, joah, mmh, das geht schon wieder in die richtige Richtung. Vielleicht etwas geistreich, aber sonst… hervorragend!!!

* Da wächst die neue Generation an Zocker-Gegnern heran. ich werde sie vernichtend schlagen. ALLE!!!!

Published in: on 21. April 2009 at 7:06 am  Schreibe einen Kommentar  

KRANK!!!

Krank sein! Ich HASSE es. Aber momentan (seit gestern) ist es leider soweit. Mein Hals fühlt sich an wie in der Werbung metaphorisch dargestellt (als würde ein Stacheldraht drin liegen). Bäähh!!! Ätzend!!! Aber gut, es lässt sich schon wieder aushalten. Seit gestern morgen hat sich die ganze Angelegenheit doch erheblich verbessert. Diesen Umstand habe ich wohl nicht zuletzt dem hervorragenden Wundermittel „Meditonsin“ zu verdanken. Da ich ein Mensch mit einem radikal-homöpathischen Hintergrund bin, musste ich sogar bei diesem Mittel (obwohl als explizit homöopathisch ausgezeichnet) dreimal nachdenken ob ich dieses einnehmen soll.

Einmal dazu durchgerungen, entfaltete sich auch gleich die eigentliche Wunderwirkung dieses edlen Gesöffs. Man soll es nämlich stündlich einnehmen. Dies hat zum einen den Effekt, dass man die Zeit vollkommen anders wahrnimmt. Ich habe das Gefühl die Dosis von 10 Tropfen alle 5 Minuten abzuzählen. Der Tag vergeht wie im Flug und der Blick fällt ständig auf die Uhr. Zum anderen führt dieses Verhalten zu einem intensiven Gefühl von „Junkie-ismus“ (gutes Wort, gutes Wort,… sehr gutes Wort) Wie ein Suchtlappen der Extraklasse sitzt man stündlich vor diesem kleinen Fläschen und versucht mit angestrengtem Blick die einzelnen Tropfen zu zählen. Und am Ende ärgert man sich jedes Mal aufs Neue, dass man nicht weiss ob es jetzt 9 oder 11 Trofen waren (10 sollen es sein). Oh man, oh man!!!! Aber was beschwere ich mich. Helfen tut es ja glaub ich. Ich drück zumindest die Daumen.

So, die Stunde ist wieder rum….

Oh, jetzt hab ich mir glaub ich ne Überdosis von 12 Tropfen reingehauen. Naja, viel hilft viel, nicht wahr??? Wollen wir es hoffen

Published in: on 7. März 2009 at 8:49 am  Comments (1)  
Tags: ,

„Ein dreifach Tusch für Wilhelm Busch“

Ich begrüße Euch, ihr Feinschmecker. Ich möchte Euch heute auf eine Webside aufmerksam machen, die mir vollkommen ausser Kontrolle geratene Lachattacken bescherrt hat. Ich rede von http://www.radiopannen.de

Mein Gott, ich habe Tränen gelacht. Besonders der Ausschnitt, bei dem  ein MDR-Moderator, beim Aussprechen des Namen eines Sportreporters, vollkommen aus der Fassung gerät. Aus diesem Ausschnitt stammt auch das Zitat, welches diesem Beitrag hier als Überschrift dient. Bitte, hört Euch das an!!!!!!

Und noch so ganz nebenbei: Wie unfassbar peinlich war denn bitte der Auftritt von Boris Becker und seiner bald angetrauten Lilly gestern bei „Wetten Dass“?? Das war ja nicht zum aushalten. Fremdschämen, fremdschämen, fremdschämen!!!

Published in: on 1. März 2009 at 9:11 am  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

Willkommen in der Zukunft???

So, am gestrigen Tage war es nun so weit. Die von vielen lang erwartete „Verlängerung“ des Videospiels GTA 4 namens „Lost and Damned“ steht gegen Aufpreis zum Download bereit. Nur nochmal zum Verständnis für alle, die nicht ganz so nerdig unterwegs sind wie ich: D.h. es steht quasi ein neues GTA-Spiel zum DOWNLOAD im Netz. Ich frage mich, ob so etwa auch die Zukunft dieses multimedialen Genres aussehen soll? Ich verachte ja schon diese Musik-Download-Sache, aber jetzt auch noch mein zweites Heiligtum in eine solche Richtung abdriften zu sehen, tut mir im Herzen weh. ICH WILL in den Laden gehen, ICH WILL mir eine Verpackung, bzw. ein Cover angucken, ICH WILL mit mir selbst kämpfend, ob ich es nicht doch wieder besser zurück legen soll, weil es mein monatliches Budget vollkommen übersteigt, an der Kasse stehen und es dann doch kaufen und mit stolzgeschwellter Brust den Laden verlassen. ICH WILL mein CD, Platten und Spiele-Regal vollstopfen und mit meinen Errungenschaften protzen. JAWOLL!!! Das will ich!!!! Und nicht so ne schäbige Datei irgendwo in den unendlichen Tiefen meiner total verkorksten Festplatte.

Liebe Industrie: Bitte überlegt Euch das nochmal. Ich persönlich fände einen Schritt zurück ja viel besser. Soll heissen, Videospiele wieder in Kartons und Musik wieder in Platten-Cover-Größe. Dit wäre mein Vorschlag zu der ganzen Angelegenheit. Und wenn wir schon dabei sind: Vielleicht auch alles nur noch halb so teuer?? Das wäre nett.

Da ich mir sicher bin, dass sich die Obersten der Chefetagen der Platten- und Entwicklerfirmen meinen Blog tagtäglich sorgfältig durchlesen und meine Meinung durchaus als ausschlaggebendes Argument Einzug in die Vorstandskonferenzen findet, kann ich mich ja nun  freudestrahlend in den Tag begeben.

(Übrigens fällt mir heute zum ersten Mal wieder auf, dass es um 8 Uhr morgens wunderbar hell draussen ist. Herrlich!!!! The Frühling is back!!!!)

Published in: on 18. Februar 2009 at 7:54 am  Schreibe einen Kommentar  

Sucht, Sucht, Sucht

Nein, diesmal spreche ich nicht von meiner mich immer wieder packenden Kaufsucht, sondern von ganz ganz bösen Sachen. Nämlich von multimedialen Schöpfungen, die nur dazu gemacht werden, mich in den Wahnsinn zu treiben. Ich spreche von Serien wie LOST. Was soll das?? Wie kann man eine solche Schöpfung auf die Menschheit loslassen? Man wird abhängig. In jeder einzelnen Folge droht man verrückt zu werden. Und gerade wenn man denkt auch nur einen Bruchteil verstanden zu haben von dem was da vor sich geht, passiert etwas, das Dir ein Gefühl von Unwürdigkeit aufzwingt. Unwürdig ein solches Meisterwerk zu schauen, unfähig auch nur eine Schlussfolgerung aus dem gerade gesehenen zu ziehen und gänzlich unvorstellbar wie diese Serie jemals enden soll. (Ich vermute ja das die letzte Staffel im Kino gezeigt wird. und zwar jedes Jahr eine Folge)
Ein weiteres Beispiel für eine soclhe Ausgeburt, mit einem Scuhtfaktor von dem jeder Crack-dealer (der nicht selber süchtig ist) nur träumen kann ist die Hörspielreihe: Gabriel Burns. Was soll ich dazu sagen? Da muss ich gar nicht erst versuchen es in Worte zu fassen. Diese Hörspielserie hat jeden Preis der Welt verdient. Beste Sprecher, bester Sound, Beste Musik, Beste Story…. Es ist einfach unfassbar was sich manche Leute in ihrem Kopf ausdenken können. An alle die dieses Hörspiel nicht kennen: Kaufen, kaufen, kaufe,. Jeder Cent lohnt sich.

So, jetzt wünsche ich allen die Wert darauf legen einen schönen Valentinstag (wie komm ich eigentlich an einem solchen Tag auf ein solches Thema?) und allen anderen halt wenigstens nen guten Bundesliga-Spieltag!!!!

Published in: on 14. Februar 2009 at 1:43 pm  Comments (1)  
Tags: , ,

Bitte?? Was ist los hier???

Sind dennn jetzt alle bekloppt hier oder was??? Deutschland verliert gegen Norwegen, der ehemalige Verkehrsminister brettert mit 110 Kmh durch eine Ortschaft, der ehemalige Wirtschaftsminister erklärt das er sowiso nie wirklich scharf auf den Job war (scheinbar aber auf Abfindung und Rente) und in dem Haus in dem ich wohne wird seit einer gefühlten Ewigkeit morgens um 7 Uhr angefangen zu bohren und zu hämmern, weil irgend so ne Butze im Erdgeschoss renoviert wird. Na toll!! Und da soll einem dann das Essen noch schmecken.

Naja, nach dieser stumpfen Aufzählung der Ereignisse, kann ich ja jetzt näher auf die einzelnen Punkte eingehen. Da ich allerdings weder von Politik, noch von Lärmschutzdämmung eine Ahnung habe, werde ich mich auf dieses gestrige Länderspiel beschränken müssen. Deutschland – Norwegen 0:1.

Deutschland??? Sind die nicht zweiter der Weltrangliste?? Norwegen?? Sind die nicht 59. der Weltrangliste?? Norwegen gewinnt??? In Deutschland??? Das soll dann wohl reichen an Kommentaren.  Dabei hat der ehemalige Verkehrsminister doch gezeigt zu welch sportlichen Spitzenleistungen man fähig sein kann. Man, man, man. Selbst der immer so besonnene Bundes-Jogi war erschüttert ob einer solchen Leistung. 4 deutsche Stürmer standen während der 90 Minuten auf dem Platz. Klose, Gomez, Helmes, Kiessling. Mario Gomez muss ja schon fast eine Auszeichnung verliehen werden. Er hat es wenigstens mal mit seinem Gesicht in meinen Fernseher geschafft. Alle anderen??? (An dieser Stelle müsste jetzt der Zonk ins Bild springen) Fehlanzeige! Naja, bald ist uns Poldi ja wieder da ne. Und der wird auch noch ein Weltklasse Spieler werden. Spätestens wenn er im Sommer zum FC Energie Cottbus wechselt, weil Köln doch noch absteigt und Bayern ihn nicht mal mehr geschenkt haben will, wird Poldi Fussball-Deutschland verzücken!! Jawoll!!! Naja, und sollte es doch anders kommen, haben wir ja noch Top-Stürmer wie Paolo Rink, Sean Dundee, Kevin Kuranyi oder Ex-Verkehrsminister (er war übrigens auf dem Weg zur Jagd) Oliver Wittke.

Published in: on 12. Februar 2009 at 8:10 am  Comments (1)  
Tags: , ,

Herzlich Willkommen!

Ich begrüße Euch in diesem schnuckeligen Etablissement. Ich bin der chef de cuisine und serviert wird heute a la carte. Und darauf steht: Synapsensalat!

Ihr merkt, da steckt ein unfassbar hochwertiges dichterische Potential in mir. So, nun aber zu dem Quatsch den jeder und jede in seinem oder ihrem ersten Blogeintrag schreibt:  Ich möchte Euch an meiner kleinen, eigenartigen Welt teilhaben….. Jaja, kenn ich, weiss ich, is gut jetzt ne.

Also dann nur noch ganz kurz zu mir. Ich bin meinerseits nicht nur chef de la cuisine de synapsensalat, sondern auch ein Ruhrpottler, den es zumindest Übergangsweise ins schöne Ostwestfalen verschlagen hat.    Desweiteren steckt in mir ein großes Interesse an musikalischen Aktivitäten, an seltsamen TV-Serien, an Zeitvertreib durch Videospiele und auch an KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN. Ich MUSS immer wieder etwas kaufen. Und zwar nicht irgendwas, oder gar etwas nützliches: NEIN! Kaufkriterien sind eine neonfarbige oder zumindest leuchtende Verpackung,…, ähm, ähm,… Ja, das wars! Es ist auf jeden Fall das wichtigste Kriterium. Oh Gott wie armselig!

Also, viel Spaß beim Verzehr dieses hervorragenden Gerichts. ich verabschiede mich nun vorerst in die Küche und wünsche einen angenehmen Aufenthalt und natürlich: Bon appetit

Published in: on 11. Februar 2009 at 9:32 am  Comments (1)